Dipl.-Psych. Sven Hanning

Dipl.-Psych. Sven Hanning (*1978 in Dortmund) ist seit 2009 staatlich geprüfter Psychologischer Psychotherapeut und gründete noch im Jahr der Approbation mit Alexandra Kaczmarek und Fabian Chmielewski die Praxisgemeinschaft am Weiltor.

An vier Tagen der Woche arbeitet er mit PatientInnen in der Praxis, am fünften Tag unterstützt er die Ausbildung angehender PsychotherapeutInnen im Bochumer Zentrum für Psychotherapie als Supervisor.

In der therapeutischen Arbeit interessiert er sich besonders für die Behandlung von Selbstwertproblemen im Rahmen von Depressionen und anderen psychischen Beschwerden, für die Behandlung von Traumafolgestörungen, Zwangsstörungen und Erschöpfungszuständen.

„Gerade weil sich Therapiegespräche oft um belastende Ereignisse drehen, finde ich gut, wenn man zwischendurch auch gemeinsam lachen kann.“

Nach seiner Ausbildung in kognitiver Verhaltenstherapie hat er sein therapeutisches Repertoire durch Fortbildungen an den Schematherapieinstituten in Frankfurt und Bochum erweitert, außerdem Fortbildungen in Hypnose absolviert.

Als Dozent gibt Sven Hanning gemeinsam mit seinem Praxiskollegen Fabian Chmielewski Workshops auf Kongressen, z.B. der Berliner Fortbildungswoche der Deutschen Psychologenakademie und beim Bochumer Jahreskongress Psychotherapie, und Seminare in der Psychotherapeutenausbildung, schwerpunktmäßig zu den Themen Selbstwert und Sinnfragen.

„Ich kann von meinem Gegenüber nur erwarten, dass er oder sie sich vertrauensvoll öffnet, wenn ich selbst auch als echte Person in Erscheinung trete und mich nicht hinter einer Therapeutenfassade verstecke.“

Als Autor ist er an den Büchern „Kognitive Verhaltenstherapie depressiven Grübelns“ und „Wege aus der Grübelfalle“ von Dr. Tobias Teismann beteiligt. Gemeinsam mit seinem Praxiskollegen Fabian Chmielewski hat Sven Hanning den Ratgeber „Ganz viel Wert – Selbstwert aktiv aufbauen und dauerhaft festigen“ verfasst, der im Sommer 2019 bei Beltz erscheint. Bald darauf wird mit den „Therapietools Selbstwert“ ein Fachbuch für Behandler zum gleichen Thema erscheinen.

Vor der Gründung der Praxisgemeinschaft studierte er an der Ruhr-Uni Bochum Psychologie und schloss mit Auszeichnung ab. Nach dem Diplom absolvierte er die dreijährige postgraduale Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten, die mit der staatlichen Approbationsprüfung endet. Im Rahmen der Ausbildung arbeitete er ein Jahr in der LWL Klinik Dortmund (Aplerbeck). In der Abteilung für Psychosomatik konnte er vor allem PatientInnen mit Traumafolgestörungen und Essstörungen in Einzel- und Gruppengesprächen behandeln, auf einer allgemeinpsychiatrischen lernte er viele weitere Störungsbilder kennen. Im zweiten und dritten Jahr der Ausbildung führte er ambulante Therapien unter Supervision im Zentrum für Psychotherapie Bochum durch.

Als wissenschaftlicher Mitarbeiter der Ruhr-Uni Bochum arbeitete er an verschiedenen Forschungsprojekten mit, u.a. zu Zwangsstörungen und zur Bewältigung depressiven Grübelns.

Dipl.-Psych. Sven Hanning ist verheiratet und Vater zweier Töchter im Kindergarten- und Grundschulalter.


Veröffentlichungen:

Eine Liste der Veröffentlichungen finden Sie hier.


Lehrveranstaltungen:

  • „Selbstwert und Selbstakzeptanz“ mit Dipl. Psych. Fabian Chmielewski
  • „Sinn und Sinnlosigkeit“ mit Dipl. Psych. Fabian Chmielewski
  • „Kognitive Verhaltenstherapie bei Depressionen“ mit Dr. Tobias Teismann
  • „Psychotherapie in der ambulanten Praxis“, Vorlesung im Masterstudiengang Psychologie
  • „Training sozialer Kompetenzen“, Workshop in der Therapeutenausbildung